R�ckenschule Hannover
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Interner Bereich  |  
Die BdR Rückenschullehrer(in)-Lizenz mit Nachweis über die Einweisung in das Kurskonzept "BdR Rückenschule"
Die Rückenschullehrer/in-Lizenz vom BdR e. V. mit Nachweis über die Einweisung in das Kurskonzept "BdR Rückenschule"

1. BdR Rückenschullehrer/in - Lizenz

Die Fortbildung zum BdR Rückenschullehrer/in umfasst 60 Lerneinheiten (60 LE à 45 min). Das Curriculum entspricht dem „High-Level-Niveau“ der KddR und ist bei allen gesetzlichen Krankenkassen bundesweit anerkannt. Die BdR Lizenz hat seit dem 13.09.2008 eine Gültigkeit von drei Jahren.

Voraussetzung für den Erwerb der BdR Lizenz ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als

  • (Dipl.)-Sportwissenschaftler/in (Staatsexamen, Magister, Diplom, Bachelor)
  • Dipl.-Sportlehrer/in
  • Sport- und Gymnastiklehrer/-in (staatl. anerkannt)
  • Physiotherapeut/in
  • Ergotherapeut/-in
  • Masseur/-in
  • Fitnessökonom/in (BSA Saarland)
  • Arzt/Ärztin (Sportmediziner, Orthopäden, Fachärzte für physikalische und rehabilitative Medizin)
  • Psychologe/-in

Für weitere, neue Studienabschlüsse im Gesundheits- und Bewegungssektor mit einem Bachelorabschluss (z. B. Fitness-Ökonom oder Gesundheitsmanager) ist die Anerkennung häufig gegeben, wenn der Bewegungsanteil im Studium überwiegt.

Zugelassen werden seit Mai 2013 auch Teilnehmer, die sich im letzten Teil des Studiums bzw. der Ausbildung befinden. Die Fortbildung muss die 60 Lerneinheiten des KddR Curricums umfassen. Stunden aus der Ausbildung / Studium werden ausdrücklich nicht anerkannt. Referenten müssen anerkannte KddR Referenten sein. Die Lizenz wird erst beim Nachweis des Berufsabschlusses ausgegeben.

Weitere Informationen finden Sie in der Liste der zugelassenen Berufsgruppen.

 

Gebühren                                                                                                            

Rückenschullehrer-Lizenz (60 Lerneinheiten) inklusive umfassender Medien: 495 €

Mitglieder des BdR und der AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.): 420 €

Schüler und Studenten: 395 €

Die Gebühren sind Richtwerte und  beziehen sich auf die Fortbildung inklusive der Lizenzgebühren. An den verschiedenen Stützpunkten können diese auf Grund differenzierter Organisationsformen regional abweichen. Bitte erkundigen Sie sich direkt bei dem jeweiligen Stützpunkt.

Refresherkurse mit 15 Lerneinheiten bieten wir an ab 175 €/ für Mitlgieder 145 €.

Lizenzverlängerung: 20 €                                                                                                                                                          Für BdR-Mitglieder fallen keine Lizenzverlängerungsgebühren an. Alle anderen BdR-Lizenzinhaber können nur nach einem BdR-Refresher an einem unserer Stützpunkte die verlängerte Lizenz ebenfalls ohne weitere Verlängerungsgebühren erhalten.

 

Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/-innen die BdR Lizenz, auf der rechts unser Logo steht und links das Logo der KddR. Als lizenzausstellender Verband sind wir danach Ansprechpartner. Die Lizenzausstellung ist jedoch nicht an eine Mitgliedschaft im BdR e. V. geknüpft. Diese steht den Lizenzinhabern jederzeit frei, um die damit verbundenen Vorteile nutzen zu können.

Die BdR Lizenz hat eine Gültigkeit von drei Jahren. (Das Gültigkeitsdatum wird auf der Lizenz genannt.) Um die Lizenz um weitere drei Jahre zu verlängern, ist der Nachweis einer Fortbildung von 15 Lerneinheiten („Refresherkurs“) innerhalb der Gültigkeitsdauer der Lizenz nötig. Ohne Verlängerung verfällt die Lizenz.

2. Nachweis  über die Einweisung in die Kurskonzepte „BdR-Rückenschule“ (Nachweis für die ZPP)

Seit Mai 2016 erhalten die Absolventen der Fortbildung zum BdR-Rückenschullehrer Lizenzen mit dem Nachweis über die „Einweisung in die Kurskonzepte BdR-Rückenschule“. Ein derartiger Nachweis ist seit 1. April 2017 Voraussetzung zur vereinfachten Eintragung eines Präventionskurses bei der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP).

Rückenschullehrer, die eine ältere Lizenz haben, können diesen Nachweis nachträglich erwerben. Der BdR bietet dazu die Einweisung in das BdR-Rückenschulkonzept an.

Wer diesen Nachweis besitzt, kann Präventionskurse nach diesem Kurskonzept besonders einfach bei der ZPP eintragen und prüfen lassen.

3. Refresherkurse

Die BdR Refresherkurse vertiefen und erweitern die Inhalte der Rückenschullehrer-Fortbildung. Besondere Schwerpunkte behandeln Bausteine z. B. aus der Körperwahrnehmung, Entspannung, Schmerzbewältigung, Vermittlungsstrategien oder Trainingslehre.

Voraussetzung für die 15 Lerneinheiten umfassenden Fortbildungen ist die gültige Rückenschullehrerlizenz eines Verbandes der KddR. Die Kursdetails erfragen Sie bitte direkt bei den Stützpunkten, BdR-Mitglieder erhalten einen Vorzugspreis.

Anerkannt werden Fortbildungen des BdR e. V. und Angebote der einzelnen KddR-Verbände, die als Refresherkurse für Rückenschullehrer ausgeschrieben sind.

Folgende Bedingungen gelten für die Anerkennung / Refresherkurse müssen:

  • bei der Antragstellung durch die Vorlage eines Seminarplans dokumentiert werden,
  • sich ausdrücklich an den Zielen und Inhalten der KddR-Rückenschule orientieren,
  • aus den Inhaltsbausteinen der Präventiven Rückenschule stammen,
  • eine Vertiefung oder Ergänzung der Inhalte des KddR-Curriculums darstellen,
  • sich an die anerkannten Berufsgruppen (s. o.) zum Erwerb einer Rückenschullehrerlizenz richten. (Weiterbildungen für z. B. Sportübungsleiter, Fitnesstrainer können als Refresherkurs nicht anerkannt werden.)

Die Teilnahmebescheinigung für einen absolvierten Refresherkurs ist an die Geschäftsstelle des BdR zu senden. Der Antrag auf Verlängerung kann formlos gestellt werden. Nach positiver Prüfung der Unterlagen stellen wir eine Verlängerungslizenz aus. Die Bearbeitungsgebühr für die Verlängerung der Lizenz beträgt ab 1. März 2013 20,- Euro (für BdR Mitglieder ohne Kosten). Sofern die Fortbildung an einem der BdR Stützpunkte erfolgt und der Kurs als anerkannter BdR-Refresher ausgeschrieben wurde, erhalten die Lizenznehmer die verlängerte Lizenz automatisch und ohne weitere Kosten (Ausnahme: BdR Stützpunkt Jena).

 

Hier finden Sie die Liste anerkannter Refresherkurse.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Link: Informationen zur Verlängerung der Rückenschullizenz

4. BdR Osteoporose - Lizenz

Voraussetzung für die 30 Lerneinheiten umfassende Fortbildung ist eine gültige Rückenschullehrerlizenz eines Verbandes der KddR. Der Kurs kostet für Nichtmitglieder 350,- Euro. BdR Mitglieder und Mitglieder des DGymB erhalten den Vorzugspreis von 290,- Euro.

Anmeldung

Die Anmeldung zu den BdR Fortbildungen erfolgt bequem hier auf den Internetseiten des BdR e. V. Wir leiten diese an den jeweiligen BdR Stützpunkt weiter. Ausführliche Informationen über weitere Einzelheiten der Angebote erhalten Sie dort.

Haben Sie noch Fragen?

Bei speziellen Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit Gudrun Ruggeri in der BdR-Geschäftsstelle auf.

Wir freuen uns auf Sie!