Rckenschule Hannover
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Interner Bereich  |  

Kooperation zwischen BdR e. V. und Mentor Fortbildungen für Schüler und Studierende

von Dirk Hübel

Mit einem Handschlag besiegelt: Kooperation zwischen BdR e. V. und Mentor Fortbildungen für Schüler und Studierende des Verbundes DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft und der Hochschule Fresenius.

Daniel Stenschke (li) und Dirk Hübel / Foto: HFA

Daniel Stenschke (li) und Dirk Hübel / Foto: HFA

Im Dezember 2015 trafen sich Daniel Stenschke (Geschäftsentwickler DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Geschäftsführer Mentor Fortbildungen) und Dirk Hübel (Vorstandsmitglied des BdR e.V. und Inhaber der Health & Fitness Academy) in Erfurt, um die zurückliegenden Gespräche zur bevorstehenden Kooperation mit einem Handschlag zu besiegeln.

"Mit unserem Bildungspartner Hochschule Fresenius ist DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft ein führender Anbieter für Berufs- und Hochschulausbildungen in den Bereichen Physiotherapie und Ergotherapie. Auf der Suche nach Kooperationspartnern haben wir uns ganz bewusst für den Bundesverband deutscher Rückenschule (BdR) e.V. und speziell den bundesweit agierenden Stützpunkt Health & Fitness Academy (HFA) entschieden. Neben der hohen Kompetenz bei der Durchführung von Rückenschullehrer-Fortbildungen hat uns das umfangreiche Angebot an Lizenzausbildungen, welche durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert wurden, sowie Vertiefungsseminaren im Bereich der Prävention überzeugt", so Daniel Stenschke.

Ab 2016 können Schüler und Studierende zum Ende ihrer Ausbildung die für den Berufseinstieg wichtige Fortbildung zum KddR-Rückenschullehrer an eigenen Schul- und Hochschulstandorten maßgeschneidert und zu vergünstigten Konditionen absolvieren. Damit erhalten sie einen Vorteil gegenüber jungen Physiotherapeuten und Ergotherapeuten anderer Bildungseinrichtungen. Darüber hinaus entfallen für die Auszubildenden bei dieser Variante die sonst üblichen Zusatzkosten für Fahrt und Übernachtung.

"Unser interdisziplinäres Referententeam der HFA freut sich schon sehr auf diese Aufgabe", bestätigt Dirk Hübel, der seit 20 Jahren als Ausbilder und Dozent an der Universität Jena tätig ist. Erfahrungsgemäß sind sowohl Schüler als auch Studenten sehr motiviert. Sie verfügen über hohes, aktuell relevantes Fachwissen und begeistern sich für den biopsychosozialen Ansatz der neuen Rückenschule.

2014 hat sich die KddR dafür entschieden, Schülern und Studenten, die sich im letzten Stadium ihrer Ausbildung befinden, die Teilnahme an Rückenschullehrer-Fortbildungen zu ermöglichen. Seither fokussiert sich auch der BdR stärker auf diese Zielgruppe. Die intensive Zusammenarbeit mit Schulen sowie Hochschulen für Physiotherapeuten, Masseure und Ergotherapeuten ermöglicht einen regen, fachdidaktischen Austausch zwischen Bildungseinrichtungen und Verbänden, was für beide Seiten mehrere Vorteile mit sich bringt.

Hübel und Stenschke sind überzeugt, dass dieses Projekt in Bezug auf die Erhöhung der Präventionsleistungen gesetzlicher Krankenkassen ab Januar 2016 eine Vorbildwirkung für viele weitere Bildungseinrichtungen in Deutschland hat.

Neben dieser Kooperation werden Mentor Fortbildungen und Health & Fitness Academy bei der Organisation und Durchführung einer Vielzahl weiterer Fortbildungen im Gesundheitsbereich überregional zusammenarbeiten. Erste gemeinsame Projekte sind schon für die zweite Jahreshälfte geplant. Weitere Informationen und Angebote:

www.bdr-ev.de/fortbildung
www.hfacademy.de
www.mentor-fortbildungen.de